40 Rebsorten in Österreich
herbstliche Weingärten am Kogelberg

40 Rebsorten in Österreich

Die österreichische Gesamtweinbaufläche von ca. 46.500 ha ist zu zwei Drittel mit weißen Rebsorten und zu einem Drittel mit roten Rebsorten bepflanzt. In Österreich dürfen für die Erzeugung von Qualitätswein, Prädikatswein sowie von Landwein folgende 40 Rebsorten verwendet werden:

Weißweinrebsorten

  1. Blütenmuskateller
  2. Bouvier
  3. Chardonnay (Morillon)
  4. Frühroter Veltliner (Malvasier)
  5. Furmint
  6. Goldburger
  7. Goldmuskateller
  8. Grauer Burgunder (Grauburgunder, Pinot Gris, Ruländer)
  9. Grüner Veltliner (Weißgipfler)
  10. Jubiläumsrebe
  11. Müller-Thurgau (Rivaner)
  12. Muscaris
  13. Muskateller (in der „Spielart“ Gelber Muskateller oder Roter Muskateller)
  14. Muskat-Ottonel
  15. Neuburger
  16. Roter Veltliner
  17. Rotgipfler
  18. Sauvignon Blanc
  19. Scheurebe (Sämling 88)
  20. Souvignier gris
  21. Sylvaner (Grüner Sylvaner)
  22. Traminer (in der „Spielart“ Gewürztraminer oder Roter Traminer und in der „Spielart“ Gelber Traminer)
  23. Weißer Burgunder (Weißburgunder, Pinot Blanc, Klevner)
  24. Riesling (in der „Spielart“ Weißer Riesling oder Rheinriesling und in der „Spielart“ Roter Riesling)
  25. Welschriesling
  26. Zierfandler (Spätrot)

Rotweinrebsorten

  1. Blauburger
  2. Blauer Burgunder (Blauer Spätburgunder, Blauburgunder, Pinot Noir)
  3. Blauer Portugieser
  4. Blauer Wildbacher
  5. Blaufränkisch (Frankovka)
  6. Cabernet Franc
  7. Cabernet Sauvignon
  8. Merlot
  9. Rathay
  10. Roesler
  11. Rosenmuskateller
  12. St. Laurent
  13. Syrah (Shiraz)
  14. Zweigelt (Blauer Zweigelt, Rotburger)